Streuobst

Unsere Streuobstwiesen

Wir streben immer danach, Ihnen einzigartige, lokal-spezifische Produkte anzubieten; und dabei die einmaligen Streuobstwiesen der Region zu bewahren. Wir ernten und verarbeiten daher Obst im Umkreis von nur 25 Km. Teilweise sind es unsere eigenen Bäume; der Großteil des Obstes kommt aber von Streuobstwiesen unserer Partner. Jede Flasche Cider und Perry trägt zur Erhaltung dieser wertvollen Baumbestände bei.

Woher kommt das Obst?

Woher kommt das Obst?
Unterkirnach Moosloch Schabenhausen Öfingen Schwenningen

Unterkirnach

Unsere Gemeinde hat einen ungenutzten Steilhang in eine Baumwiese mit 300 unterschiedlichen Bäumen verwandelt. Einen Teil dieser Bäume pflegen und beernten wir für 1785 Cider.

Moosloch

Auf unserem Hof stehen einige knorrige alte Bäume, die noch vom Vorbesitzer gepflanzt wurden; sowie ein Hektar junge Bäume.

Schabenhausen

Hier beernten wir die Bäume der Familie Kratt, die Herr Kratt senior teilweise bereits als jugendlicher gepflanzt hat.

Öfingen

Rund um Öfingen gibt es herrliche Streuobstbestände. Hierher kommen die meisten unserer Mostbirnen für den 1785 Perry.

Schwenningen

Auch in der Stadt findet man hier und dort Restbestände früherer Streuobstwiesen.