Ernterückblick 2022

Ernterückblick 2022

Die Ernte 2022 ist abgeschlossen – eine gute Gelegenheit für eine kurze Bestandsaufnahme. 

Es war ein sehr sonniges und trockenes Jahr, das uns eine grosse und qualitativ hochwertige Apfelernte bescherte. Die langen Trockenperioden sind für die Bäume schwierig, aber wir können uns wenigstens auf einen aussergewöhnlichen Cider-Jahrgang 2022 freuen. 

Die Birnenernte war nach dem guten Birnenjahr 2021 dagegen sehr spärlich. Diese Alternanz ist für Streuobstbäume typisch, da der Blütenansatz nicht wie beim Plantagenobst künstlich manipuliert wird. So passen wir unsere Produktion jedes Jahr den Vorgaben der Natur an.

Jetzt kommen auch langsam die ersten Flaschen des Jahrgangs 2021 zur Trinkreife:

  • Yellow 2021: sortenreiner Perlwein von der Gelbmöstlerbirne. 
    Dieser pét nat Perry ist jung und fruchtig mit kräftigen Tanninen – ein spritziger Apéritif, aber auch eine sehr gute Begleitung zu Speisen.
  • Schweizer 2021: sortenreiner Perlwein von der Schweizer Wasserbirne.
    Ein runder und gehaltvoller Perry mit honigartigen Fruchtnoten und sehr sanfter Perlage. Ein elegantes Getränk, das aber durchaus z.B. mit einem kräftigem Käse kombiniert werden kann.

Vom Jahrgang 2020 haben wir nun auch unseren Cider Barrel #3 abgefüllt, nach vollen 13 Monaten in einer Whiskeybarrique aus ungarischer Eiche. Das Ergebnis ist ein Cider mit überraschenden Noten von Toffee und Tabak. 

Besonders spannend ist die Gegenüberstellung mit Barrel #4: genau der gleiche Cider, aber 9 Monate in französischer Eiche. Dieser zeichnet sich durch seine Fruchtigkeit und die schön integrierten Whiskeynoten aus.

Vom Jahrgang 2021 erwartet Sie noch einiges – insbesondere weitere sortenreine Perries und unser Perry Cuvée 2021. Aufgrund der kräftigen Tannine brauchen diese Produkte aber noch etwas mehr Reifezeit. Die Belohnung für die lange Wartezeit ist nicht nur ein toller Geschmack, sondern auch die Fähigkeit sich über eine Lagerzeit von mehreren Jahren noch immer weiter zu entwickeln. Es lohnt sich einige extra Flaschen in den Keller zu legen.

Last but not least: Der Jahrgang 2021 eines unserer Lieblingsprodukte kommt diesmal im Doppelpack daher. Der „naked“ Mistelle 2021 wurde im Glasballon gereift und brilliert mit präziser Frucht und einer frischen Säure; die traditionell im Eichenfass ausgebaute Variante ist dagegen wärmer, runder und komplexer. Diese limitierten Flaschen sind ab Dezember in unserem Onlineshop verfügbar!

Wir wünschen einen guten Jahresausklang und bedanken uns für Ihr Interesse und Feedback – persönlich bei einem unserer Tastings oder Online

Cider Review: 1785 – Black Forest Cider and Perry Reinvented

Cider Review: 1785 – Black Forest Cider and Perry Reinvented

Cider Review veröffentlichte vor einem guten Jahr eine ausführliche Besprechung einiger unserer Produkte. Wir freuen uns sehr, daß wir nun noch einmal Thema eines langen Artikels sind. Diesmal geht es um unsere Entstehungsgeschichte; unsere Philosophie als Produzenten; und natürlich gibt es auch Besprechungen von 4 unserer Perries.

Vielen Dank an Barry von Kertelreiter für dieses spannende Interview.

Was ist „echter Cider“?

Was ist „echter Cider“?

Cider Review hat gerade einen Artikel veröffentlicht, der mir aus der Seele spricht. Darin stellt Chris Russell-Smith die Frage: What is authentic cider? Dieser Begriff wird ständig benutzt, um alle möglichen Getränke zu vermarkten und steht inzwischen für alles und nichts. Andererseits bin ich aber der Überzeugung, daß wir tatsächlich authentischen Cider produzieren. Was also ist authentic Cider? Und warum sollte ich mich als Verbraucher darum kümmern? Ist authentischer Cider irgendwie besser oder schlechter als anderer?

Lesen Sie zuerst was Chris dazu sagt. Es ist ihm gelungen, den schwammigen Begriff zu schärfen, und ihm eine knappe, verständliche und überaus nützliche Definition zu geben. Ich finde, es ist eine Zwangslektüre für alle, die sich auch nur ein bisschen für Cider interessieren.

Sie sind nun inspiriert und wollen authentischen Cider entdecken? Dann fragen Sie sich vielleicht, wie unsere Produkte auf der Skala der Authentizität abschneiden.

  • Ort: Wir ernten unser Obst von Streuobstwiesen im Umkreis von 25km. Die Bäume sind ausgewachsene Hochstämme von alten Sorten, 50 Jahre alt und mehr. Die mächtigen Birnbäume stehen schon seit einem Jahrhundert und haben ihre Wurzeln tief in das Erdreich gegraben. Niemals hat man diese Bäume mit Pflanzenschutzmitteln gespritzt oder Kunstdünger aufgebracht. Eine bessere Verkörperung unserer Geographie und unseres Klimas läßt sich kaum finden.
  • Zeit: Wir ernten jedes Jahr im Herbst und produzieren Jahrgangsweine, die jeweils die Wuchsbedingungen des vorangegangen Jahres widerspiegeln und von Jahr zu Jahr variieren. Die Streuobstwiesen an sich sind lebendige Geschichte, das Produkt einer vergangenen Zeit, in der kleine Familienbetriebe bestrebt waren, ihre Kulturen zu diversifizieren und schwieriges Gelände optimal zu nutzen. Die alten Sorten, die Wahl der Sämlingsunterlagen, die Schnitttechnik, die Pflege der Wiesen … all dies hat sich über Generationen entwickelt und prägt noch immer unsere Landschaft.
  • Kultur: Abgesehen von der Kulturgeschichte der Streuobstwiesen, wird unsere Arbeit natürlich von unserer eigenen Geschichte geprägt. Unsere spontan vergorenen Cider stehen in der Tradition des Schwarzwälder Moschts. Die Inspiration zu unserem kalt gehopften oder in der Whiskeybarrique gereiften Cider lieferte die Ciderszene in Seattle. Und Perry – dieses unvergleichliche Produkt der Mostbirne, das hierzulande gänzlich unbekannt ist – ist ganz einfach der Ausdruck unseres eigenen Geschmacks.

Ich hoffe Sie sind jetzt begeistert und begierig, authentischen Cider von uns und anderen Herstellern zu probieren, die ihr Handwerk mit ebenso viel Mühe wie Leidenschaft ausüben. Wie Chris so schön sagt: „Choose Life“!

Cork and Crown Perry Reviews

Cork and Crown Perry Reviews

Cork and Crown ist ein englischer Cider-Händler, der auf handwerklich gefertigte Cider und Perry spezialisiert ist. Bemerkenswert ist, daß Inhaber Chris George zu sämtlichen Produkten ein kurzes aber informatives Verkostungsvideo veröffentlicht. So weiss man genau was man kauft bzw. kann neue Produzenten kennenlernen.

Chris hat auch eine Auswahl unserer Perry verkostet und kommentiert mit viel Sachverstand die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen englischen und deutschen Perry. Hat ihn unser Perry überzeugen können? Schaut euch die kurzweiligen Videos an und findet es heraus.

Pajunk Pioneer: Echt, Unverfälscht, Bodenständig

Pajunk Pioneer: Echt, Unverfälscht, Bodenständig

Pajunk ist seit vielen Jahren ein bekannter Name in der Medizintechnik – nicht nur in Süddeutschland, sondern weltweit. Im Mitarbeitermagazin Pioneer geht es aber nicht nur um Medizintechnik, sondern auch um die Kultur in der Region. Die Ausgabe Februar 2022 enthält einen ausführlichen Bericht über 1785 Cider – und sogar zweisprachig.

Vielen Dank an das Pajunk-Team für den informativen Artikel und super Photos!

PA_Pioneer5_Magazin_Cider_Artikel

Südwest Presse: Sie machen von A bis Z alles selbst

Südwest Presse: Sie machen von A bis Z alles selbst

Elke Reinauer von der Südwest Presse war neugierig, was da in Dauchingen bei 1785 Cider los ist. Sie besuchte unsere Produktion und hat sich ausgiebig mit uns über das Thema Cider und Perry unterhalten. Daraus entstand dieser sehr informative Artikel:

22_1018_Kreis

Südwest Presse – Elke Reinauer, 18.10.2021

Cider Explorer: Perry Cuvée 2020

Cider Explorer: Perry Cuvée 2020

Natalia Wszelaki verfolgt seit einigen Jahren die Craft Cider Bewegung in Deutschland und dem umgebenden europäischen Ausland. In ihrem Blog Cider Explorer veröffentlicht sie unter anderem ihre ausführlichen Verkostungsprotokolle, die für ihre ungeschminkte Direktheit bekannt sind.

Es ist sicher nicht übertrieben zu sagen, daß Cider Explorer eine der bekanntesten Stimmen in der deutschen Ciderszene ist. Natalia hat unseren Perry Cuvée 2020 getestet – was sie davon hält könnt ihr hier nachlesen.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist img_8044.jpg
https://ciderexplorer.wordpress.com/2021/09/06/1785-cider-perry-cuvee-2020/

Heimat Schwarzwald: Don’t Call It Moscht

Don’t Call It Moscht

Das Team von Heimat Schwarzwald hat uns besucht. Wir haben ausgiebig verkostet und uns über die Herstellung von Cider und Perry unterhalten. Das Ergebnis ist dieser tolle Artikel und Bilderstrecke.

Unserer Perry Cuvée hat ihnen sogar so gut geschmeckt, daß er nun im Onine Shop von Heimat Schwarzwald erhältlich ist.

Wow! Das hätten sich unsere Vorfahren nicht träumen lassen, dass man aus
Mostobst so etwas Feines keltern kann!

38_craft_cider-1